• Français
  • Love

    Der Wunsch nach Erfüllung – warum sich Gegensätze anziehen

     

    Wir Menschen haben einen starken Wunsch nach Vollständigkeit und Erfüllung. Oft sind uns diese Wünsche bewusst, die meisten davon liegen jedoch im Verborgenen.

    Das macht uns wach, für die geheimen Zeichen, die uns Glück und Ganzheit versprechen. Oft finden wir das in einem Menschen, der auf den ersten Blick so ganz und gar nicht zu uns passt.

    Bei der Partnerwahl ziehen sich Gegensätze bekanntlich an. Das ist jedoch nur bedingt richtig. Oft sind es nämlich nur scheinbare Gegensätze. Gemeint ist damit, dass es häufig ähnliche Hintergrundgeschichten, aber gegensätzliche Bewältigungsstrategien gibt. Klingt kompliziert? Ist es irgendwie auch. Und irgendwie auch nicht.

    Was auf Menschen ungemein anziehend wirkt, sind Ähnlichkeiten in der Familiengeschichte und/oder ähnlich verpasste Entwicklungsschritte wie zum Beispiel das Grundvertrauen oder die Fähigkeit, für andere sorgen zu können. Das Elternhaus kann uns bei der Entwicklung unterstützen, damit wir uns in der Welt behaupten können und in der Lage sind, auf andere Rücksicht zu nehmen.

    Es kann jedoch auch sein, dass wir Entwicklungsschritte verpasst haben uns unbewusst danach sehnen, diesen als Erwachsene nachzuholen. Ersatzerfahrungen wählt man oft unbewusst. Wenn uns in so einem Fall ein potentieller Partner über den Weg läuft, richten wir unseren Fokus unbewusst auf die Eigenschaften, welche es uns ermöglichen, den verpassten Entwicklungsschritt nachzuholen.

    Laila und Jürg

    Nehmen wir zum Beispiel Leila und Jürg. Leila und Jürg lernen sich auf der Party eines gemeinsamen Freundes kennen. Sie verstehen sich auf Anhieb. Laila nimmt unbewusst wahr, dass Jürg etwas verbirgt. Etwas, das sie auch kennt. Nur zu gut kennt. Jörg fasziniert sie und sie fühlt sich von ihm angezogen. Auch er spürt die Anziehung. Sie beruht auf Gegenseitigkeit. Amors Pfeil hat getroffen.

    Leila ist schüchtern und zurückhaltend. Ein zartes Pflänzchen. Niemals würde sie sich in den Vordergrund drängen. Sie ist intelligent, traut sich aber wenig zu. Ihr Vater war früher beruflich viel auf Achse und sie verbrachte viel Zeit mit der Mutter. Die Mutter ist ein sehr häuslicher Typ und verbrachte die meiste Zeit zu Hause. Für den Lebensunterhalt war der Vater zuständig. Leila liebt ihre Mutter über alles, ihr fehlt jedoch die liebende Festigkeit des Vaters.

    Jürg strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Er ist ein Leader und hat bereits die ersten Schritte auf der Karriereleiter erklommen. Er ist witzig und unterhaltsam. Aufgewachsen ist er in einem intakten Elternhaus. Vater und Mutter waren beide erwerbstätig. Sein Vater verlangte viel von ihm. In der Schule, beim Sport. Immer musste er der Beste sein. Der Vater zeigte jedoch wenig Anerkennung. Anerkennung, nach der Jürg ein Leben lang gesehnt hat.

    Vielleicht fragt ihr euch jetzt, wo denn da bitte schön die Gemeinsamkeit sein soll?

    Auf den ersten Blick scheint der Fall klar – Gegensätze ziehen sich an. Laila, das schüchterne und zurückhaltende Mauerblümchen. Jürg, der selbstbewusste und erfolgreiche Draufgänger.

    Doch sowohl bei Leila als auch bei Jürg spielt der Vater eine zentrale Rolle in der Entwicklung. Beide haben von ihren Vätern nicht das bekommen, was sie sich gewünscht respektive gebraucht hätten.

    Im Gegensatz zu Leila hat Jürg sich schon sehr früh vorgenommen, seinem Vater zu beweisen, dass er stolz auf ihn sein kann. Unbewusst kämpft er als Erwachsener immer noch um dessen Anerkennung. Leila hingegen hat auch als Erwachsene nicht gelernt, sich im Leben zu behaupten.

    Diese Faszination füreinander bringt zum Ausdruck, welche Sehnsüchte tief in uns verborgen liegen. Laila ist auf der Suche nach Erfüllung – nach etwas, das ihr im Leben abhanden gekommen ist. Sie will sich endlich vollständig, bestärkt und glücklich fühlen.

    Und Jürg? Jürg hat endlich jemanden gefunden, der ihn schätzt und bewundert. Er ist die starke Schulter zum Anlehnen und geniesst diese Rolle sichtlich.

    Apropos Gegensätze: La petite Box und Fashionhotel sind ebenfalls nur auf den ersten Blick, wenn überhaupt, gegensätzlich. In Tat und Wahrheit harmonieren beide ganz wunderbar zusammen, was in der kommenden April Box voll zum Tragen kommt. Lasst euch wie immer von La petite Box überraschen und bestellt noch heute die April Fashionhotel Box mit Spezial-Kooperation. Bestellungen für die Fashionhotel Box werden bis am 11. April 2016 berücksichtigt.

    Was denkt ihr so? Gegensätze ziehen sich an oder eher gleich und gleich gesellt sich gern?

     

    Quelle: Robin Skynner/John Cleese, …Familie sein dagegen sehr

     

    You Might Also Like

    No Comments

    Leave a Reply